Wie muss der Aufbau der CSV- oder Excel-Datei zum Import von Empfängerdaten aussehen?

In der ersten Zelle legen Sie die Bezeichnung der Spalten fest.

Ihre Kundendaten sind in den Zellen enthalten, wobei jede Spalte ein Merkmal wie z.B. Vorname oder E-Mail dieses Empfängers enthält. 

Die Reihenfolge der Spalten spielt keine Rolle, da Sie diese beim  Import zuordnen können. 

Sie selber entscheiden, welche Merkmale Sie importieren oder nicht importieren, indem Sie im Dropdown-Menü das gewünschte Merkmal aussuchen.  

Um den Import von Telefonnummern zu verhindern, können Sie hier z.B. auch entscheiden die Telefonnummer nicht als Merkmal zuzuweisen. 

Achten Sie beim Import von internationalen Nummern darauf, dass Sie die Vorwahl mit angeben, ansonsten werden diese Nummern als deutsche Handynummern interpretiert.

Dabei funktionieren sowohl die Formate +49 als auch 0049 (bspw. +491701234567). Leerzeichen und Bindestriche werden beim Import automatisch entfernt.