Was ist der Unterschied zwischen einem Adressbuch und einer Gruppe?

In unserem Tool haben Sie die Möglichkeit Ihre Empfänger auf verschiedenste Weise zu differenzieren und so den Versand zu spezifizieren.

1) Adressbuch

Das Adressbuch bildet die Basis aller Empfänger. Jeder Account hat min. 1 Adressbuch, ab dem Standard Paket können Sie bis zu 5 und ab dem Pro Paket unendlich viele Adressbücher nutzen. Ein Adressbuch ist eine vollständige Auflistung aller vorhandener Empfänger, eine Art Telefonbuch.Die Empfängerdaten sind lediglich unterteilt in aktive und inaktive Empfänger, sodass Sie direkt sehen, welche Empfänger angeschrieben werden können und welche keinen Newsletter mehr erhalten.

Falls Sie mehrere Adressbücher nutzen, sollten Sie beachten, dass die Inhalte getrennt voneinander verwaltet werden müssen und können:

  • Eigene Merkmale und Gruppen sowie Mailings und Vorlagen werden je Adressbuch erstellt. Im Fall von Merkmalen und Vorlagen, können Sie diese jedoch manuell für andere Adressbücher freigeben.
  • Formulare sind in allen Adressbüchern zu sehen, stehen jedoch ausschließlich in Verbindung zu den Adressbüchern, die im ersten Schritt ausgewählt wurden. Die Auswahl der Adressbücher dort bestimmt auch die Auswahl des DOI Mailings und der Merkmale. Beispiel: Wählen Sie im Formular das Adressbuch DE aus, können Sie auch nur das DOI Mailing und die Merkmale des Adressbuchs DE wählen. Auf die Daten von Adressbuch EN haben Sie keinen Zugriff.

Nutzungsbeispiel:

Mehrere Adressbücher sind z.B. hilfreich, wenn Ihr Unternehmen verschiedene Marken vertreibt. Mit Hilfe der Adressbücher lassen sich die Empfängerdaten je Marke getrennt voneinander verwalten. Durch ;unterschiedliche Merkmale und Gruppen je Adressbuch erhalten die Empfängerdaten ein spezifischeres Profil. Der Versand wird so übersichtlicher und erfolgt strukturierter. Empfänger können sich außerdem Dank der getrennten Adressbücher von einer Marke (einem Adressbuch) abmelden und weiterhin Newsletter zur anderen Marke (anderes Adressbuch) erhalten.

 

2) Gruppen

Innerhalb eines Adressbuchs haben Sie die Möglichkeit Gruppen zu erstellen. Sie können so Empfänger nach bestimmten Bedingungen oder Merkmalen zusammenfügen. Mit Hilfe dieser Zielgruppen können Sie die Zustellung präzisieren und so auch die Statistiken Ihrer Newsletter optimieren. 

Im Vergleich zu einem Adressbuch bildet eine Gruppe nur ein Segment. Die Empfänger werden also auf Basis eines Filters oder nach manueller Auswahl als Gruppe gespeichert. Ein Empfänger kann in mehreren Gruppen sein, ist jedoch dennoch nur 1-mal im gesamten Adressbuch vorhanden. Sein Profil wird nicht dupliziert, sondern lediglich den Gruppen zugeteilt. Wenn Sie einen Newsletter versenden und mehrere Gruppen auswählen, erhält der Empfänger den Newsletter auch nur einmal, da das Tool die Schnittmenge automatisch herausfiltert. Gruppen erleichtern also letztlich die Auswahl der Empfänger, wenn nicht an das gesamte Adressbuch versendet werden soll.

Mit einer Auto-Update Gruppe legen Sie anhand von Merkmalen Bedingungen fest, die dann als Filter genutzt werden. Alle Empfänger, die diesen Bedingungen entsprechen, werden automatisch dieser Gruppe hinzugefügt. Dieser Typ Gruppe aktualisiert sich selbstständig, sodass Sie die Empfänger nicht jedesmal erneut filtern müssen.

Mit statischen Gruppen können Sie manuell Empfänger kombinieren und abspeichern. Diese Art von Gruppe ist konstant und verändert sich nicht, Sie haben so feste Kombination aus Empfängern. 

In diesem Video erhalten Sie eine kurze Übersicht, wie die Adressbücher funktionieren und welche Vorteile und Einstellungsmöglichkeiten diese biete