Wie funktioniert das Bouncemanagement? Was ist der Unterschied zwischen Soft-Bounces und Hard-Bounces?

Das Bouncemanagement bei Newsletter2Go ist vollautomatisiert.

Es wird zwischen Soft- und Hard-Bounces unterschieden, also permanenten und temporären Zustellproblemen.

1) Soft-Bounce

Ist die E-Mail-Adresse aufgrund eines temporären Problems nicht erreichbar bspw. weil das Postfach voll ist oder die IP-Adresse gesperrt wurde, kann die E-Mail nicht zugestellt werden.

Der Empfänger ist trotzdem noch aktiv und kann angeschrieben werden. Erst nach dem dritten erfolglosen Zustellversuch wird diese Adresse deaktiviert.

 

2) Hard-Bounce

Erhält unser System eine Benachrichtigung, dass die E-Mail-Adresse eines Empfängers nicht existiert, wird dieser im Adressbuch deaktiviert und erhält keine Mailings mehr. Die Benachrichtigungen können hierbei variieren, da jeder Email-Client andere Regeln bzw. "Namen" verwendet.

Wenn Sie die Adresse persönlich verifizieren können, kann dieser Kontakt durch das Support-Team wieder reaktiviert werden. Bitte senden Sie eine Anfrage mit der gebouncten Email-Adresse an [email protected] oder senden Sie eine Datei, falls es sich um mehrere Adressen handelt.