Wie wechsel ich von Rapidmail zu Newsletter2Go?

Wir freuen uns, wenn Sie sich für Newsletter2Go entscheiden und heißen Sie herzlich Willkommen. Damit der Wechsel von vorneherein problemlos abläuft, erhalten Sie hier direkt eine Schritt-für-Schritt Anleitung.

Für weitere Fragen können Sie selbstverständlich auch jederzeit unseren Support kontaktieren unter [email protected]

1. Teil: Kontakt migrieren
2. Teil: Templates migrieren
3.Teil: Reports migrieren
 

1. Teil: Kontakte migrieren

Schritt 1: Daten aus Rapidmail exportieren

Melden Sie sich bei Ihrem Account an und öffnen Sie die Empfängerübersicht. Falls Sie nicht nur eine Empfängerliste nutzen, müssen Sie zunächst auswählen, welche Sie exportieren möchten.

Klicken Sie dann "Optionen" und wählen Sie "Empfänger exportieren". Bitte achten Sie darauf, dass Sie bei Zeichensatz "UTF-8" auswählen.

Schritt 2: Daten in Newsletter2Go importieren

Melden Sie sich bei Ihrem Newsletter2Go Account an. Ab dem Standard Paket haben Sie die Möglichkeit mehrere Adressbücher anzulegen und diese getrennt zu verwalten. Ein "Adressbuch" ist vergleichbar mit einer "Empfängerliste". Wählen Sie also zunächst das Adressbuch aus, in das die Empfänger importiert werden sollen - wie im Beispiel "DEFAULT".

Laden Sie nun unter "Empfänger" mit Klick auf "Empfänger hinzufügen" die Datei hoch. Der Upload ist nur gültig für das aktuelle Adressbuch.

Im Schritt zwischen Upload und Import können Sie noch weitere Einstellungen vornehmen:

  • Je Spalte kann ausgewählt werden, ob der Wert importiert werden soll und welchem Merkmal er zugeordnet werden soll. Falls das Merkmal noch nicht vorhanden ist, können Sie hier auch eigene neue Merkmale anlegen. Mehr Informationen zu eigenen Merkmalen hier.
  • Falls Sie noch keinen DOI Beleg der Empfänger vorliegen haben, können Sie im Zuge des Imports auch direkt eine DOI Anfrage versenden. Mehr Details dazu finden Sie in diesem Hifeartikel
  • Innerhalb des Adressbuchs können Sie die Empfänger außerdem auch direkt in eine Gruppe importieren und so z.B. verschiedene Importe differenzieren. Die Gruppen stellen nur Segmentierungen dar und gelten auch nur je Adressbuch. Weitere Informationen zu Gruppen finden Sie hier.

 

2. Teil: Templates migrieren

Verständlicherweise bietet jeder Anbieter ein anderes Newsletter Tool an und nutzt dazu seine eigenen Elemente. Deshalb ist es auch nicht möglich vorhandene Templates mit unserem Editor weiter zu bearbeiten oder zu duplizieren. Sie haben jedoch insgesamt bei uns 2 Alternativen das Template weiterhin zu nutzen:

Option 1: Das Template nachbauen

Es nimmt etwas Zeit in Anspruch das vorhandene Design mit unserem Editor nachzubilden, Sie können danach jedoch das Template als Vorlage abspeichern. Der Vorteil ist, Sie haben eine Grundlage, die Sie zukünftig jederzeit wieder verwenden und auch weiter mit Elementen des Editors bearbeiten können.

Wie Sie ein Template als Vorlage abspeichern finden Sie hier. Vorlagen können auch in mehreren Adressbüchern verwendet werden.

Option 2: Das Template gestalten lassen

Um Ihnen die Gestaltung etwas zu erleichtern, können Sie bei uns auch ein Premium-Template buchen. Bei einem Premium-Template übernehmen wir für Sie die Programmierung und das Design entsprechend Ihrer Wünsche. Außerdem wird die Darstellung bei den gängigen Email-Clients getestet, sowohl in der Desktop, als auch der responsive Version.

Wenn Sie mehr Informationen dazu wünschen, können Sie unser Sales Team kontaktieren unter [email protected]

Um die Gestaltung zu vereinfachen empfehlen wir in beiden Fällen, die bereits versendeten E-Mails, die als Vorlage genutzt werden sollen, als PDF zu exportieren. Hierzu müssen Sie in Ihrem Rapidmail Account den Reiter Mailings öffnen und dann den gewünschten Newsletter über "Optionen" als "Als PDF speichern". Das PDF kann Ihnen, aber auch unserem Customization Team helfen, das Template schneller zu gestalten.

 

3. Teil: Reports migrieren

Aufgrund der unterschiedlichen technischen Basis können die Statistiken der versendeten Newsletter nicht in Ihren Newsletter2Go Account übernommen werden.

Wir empfehlen Ihnen dennoch die Daten im Rapidmail Account unter Statistiken als PDF zu exportieren. Auch in Ihrem Newsletter2Go Account können Sie die Reports als PDF oder CSV exportieren und könnten die Statistiken so auch noch extern vergleichen. Noch mehr Informationen zu den Reports finden Sie hier.

 

4. Teil: Viel Spaß beim Newsletter versenden!

Als zusätzlichen Tipp empfehlen wir unter Email-Einstellungen DKIM und Sender-ID einzurichten. Sie können so von vorneherein die Zustellungsrate deutlich verbessern.

Mehr Informationen zum Thema Zustellung bieten wir in unseren Hilfeartikeln oder Videotutorials